Vorschau auf unsere bildenden Künstler - in umgekehrter alphabetischer Reihenfolge - 

auch von hier kommen Sie durch Klick auf den jeweiligen Link auf die Seite jeweiligen Mitglieds









Schulz Wolfgang Dipl.-Ing. FH

Nicht der perfektionistische Anspruch und äußere Druck leiten mich,

es ist die Freude am kreativen Moment.

 

 ... mehr



 

Scheinast Ulrike

Mit Farben zu experimentieren und zu gestalten, ist für mich ein wunderbarer Ausgleich und eine erfüllende Bereicherung.

 

mehr ...

 



Schatzl Gudrun

 

... mehr



Scharf Eleonore

 

... mehr



Roman Gabriele

www.oilartist.eu & www.gabriele-roman.com

 

Malen ist für mich ein Spiel mit Licht, Schatten und Farben, ein Spiel mit unserer Wahrnehmung, die nur ein kleines subjektives Fenster zur Welt darstellt. Malen ist für mich ein Spiel mit Emotionen, und dem Verstand, die nicht immer im Einklang sind, aber dennoch zusammengehören. 

Inspirationen für meine Kunst finde ich auf Reisen, in der Beschäftigung mit den politischen Geschehnissen unserer Tage und der Zeit- und Kunstgeschichte.   

 

... mehr



 

Dipl. Ing. Eva Pötzelsberger

 

www.evapoetzelsberger.at

 

mehr ...


 

Pezeshki Fahrshad

www.farshad-pezeshki.at 

 

Ich war auf der Durchreise nach Kanada. Aber während eines Aufenthalts in Österreich wurde ich als Beifahrer bei einem Motorradunfall verletzt.

Seitdem bin ich schulterabwärts gelähmt, sitze im Rollstuhl und wurde mundmalender Künstler. 

... mehr



 

Mag. Peter Nanna

www.nannapeterartwork.com

 

Mit Malerei und Bildhauerei aufgewachsen, 

blieb Kunst auch in Lebensabschnitten, in denen ich sie nicht ausüben konnte, 

Teil meines Lebens und  wurde für mich eine der Formen,

Ehrfurcht  vor und Liebe zur universellen Energie der Natur auszudrücken

 

...mehr





Theresa Öttl



Sabine Nessling



Müller Hilda

Die Hände in Ton vergraben. Kneten. Frei sein. Zu mir kommen. Meine Hände führen mich, arbeiten, schaffen und lassen mich Ideen in einem Wechselspiel aus Spontanität und Planung verwirklichen.

Ich kann, ich will und tue es für mich, ohne etwas Anderes zu brauchen. Im Laufe der Jahre haben sich nicht nur meine Kunstwerke, sondern auch ich mich selbst weiterentwickelt.

Das Töpfern ist in meinem Leben ein fester Bestandteil und unaufhörlicher Prozess, der mir sehr viel Freude bringt. ... mehr



Makino June-Flatscher

mehr...

 



 

Philipp Leidl

Ich bezeichne mich als freischaffender Künstler, weil ich glaube, dass man Künstler ist, wenn man Sachen nicht so sieht wie sie sind, sondern so wie er sie sieht. 

 

 

...mehr



 

Kraft-Elsissi Erna 

Kunst begleitet mich schon mein ganzes Leben lang.

Ein großer Teil meiner Passion gilt dem Farbenspiel –

also der Malerei.

Bereits in meiner Kindheit habe ich durch historische Berichte mein Interesse und meine Leidenschaft für Ägypten entdeckt. 

 

Durch meine Ehe mit einem Ägypter lernte ich das Land, die Menschen und die Kultur kennen. 

Das inspiriert mich bis heute in meiner Motivwahl.    ... mehr



 

Werner Knoll

 

"Hackler mit vielen Talenten" (Harald Saller als Überschrift des Interviews in den Stadtnachrichten)

 

 

mehr ...



 

Karl Sebastian

 

mehr ...



Felix Igler



Hötzer Floriana

Malen ist für mich ein Weg zum inneren Erleben,

zu den Träumen und Imaginationen.

Ein Weg, der schöpferischen Kraft  des Lebens zu vertrauen.

 

mehr ...




Hartung Johanna

 

Der kreative Ur-Raum ist der Ursprung, die Quelle aus der ich schöpfe. Es ist ein Eintauchen in die Formlosigkeit, die Leere, das Chaos, die Zeitlosigkeit. Das Bild, die Skulptur versuchen dem Erlebten, dem Unbenennbaren eine Form zu geben.

 

mehr ...


Mag. art Hamberger Volker

WARUM ich Kunst mache:

 

Kunst ist das, was mir zum Herzen strömt

und oft auch aus der Gosse kömmt!

Beginn ich, wird der Pinsel kalt:

ich stürz mich in den Blätterwald

und mach`ein riesengroßes PORTFOLIO ...    

 

... mehr



Gruber Maria

 „Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele“ 

 

 

... mehr



Graninger Charlotte

 

... mehr



Gisperg Elisabeth



Felber Christa

 

... mehr



Magdalena Eder

 

"Erst wenn ich spüre, dass ein Bild zu leben begonnen hat, einen eigenen Ausdruck in sich trägt und der Funke zu mir übergesprungen ist, entlasse ich es in die Welt!"

 

mehr ...




Elfriede DUMS

 

„Die Abstraktion

ein Wegnehmen, ein Verlust?

vielmehr ein zusammenschließen der Fülle -

 

eine Kompression“

 

... mehr 


Brudl Rudolf

Mein Ziel ist es, durch das spontane und eigentlich wilde Malen

einen Schwung in die Werke zu bringen und zugleich 

einen Ruhepol und Harmonie für den Betrachter zu erzeugen.

 

... mehr



Biondic Viveka



Auer Elisabeth

Motto der letzten Ausstellung in der artforum Galerie:


"Das Spüren der Gefühle und die Kraft des Willens geben mir die Energie zum Handeln"

 

... mehr



Argentino Monica

"Ein Bild für jedes Lied!" Zu jedem selbstkomponierten Lied wird ein Bild gemalt, das die innere Botschaft des Liedes visuell darstellt. 

 

mehr ... 

 



Verstorbene Mitglieder


R.I.P.

Herbert Federspiel   1944-2016

 

...mehr