Willkommen beim Kunstverein artforum Salzburg!

 

Ab FREITAG 17. DEZEMBER 17-20 UHR 

können Sie unter 2-G-Bedingungen und mit FFP2-Maske 

ein aufgeschobenes Highlight genießen! >mehr hier> klick!

 

 *************************************************************************

Außerdem können Sie täglich bei einem Spaziergang vor unserer Galerie ein weiteres geöffnetes Türchen in unserem großen Recykling-Kunst-Adventkalender von der Nähe betrachten

 

 

 

Kommt im Advent bei unserer Galerie in der Ignaz-Harrer-Straße 71 vorbei

und seht Euch daneben an der straßenseitigen Wand unseren genialen KUNST-ADVENTKALENDER an!

 

Dieser entstand spontan als Upcykling unserer letzten Gemeinschaftsarbeit zum Thema Nachhaltigkeit, nachdem die Collage aus Plastikabfällen nach und nach von Souvenirsammlern abgeerntet worden war.

 

Die ersten Türen sind bereits geöffnet und jeden Tag kommt ein neues Kunstwerk unserer Mitglieder zutage.

 

Bei dieser Gelegenheit könnt Ihr auch in unseren Vorgarten kommen und durch die Schaufenster einen Blick auf die laufende Ausstellung "Save it!" von Eva Pötzelsberger erhaschen, die bald nach der Vernissage Objekt des Lockdowns wurde und ab Freitag 17.12. wieder nach Vereinbarung besichtigt werden kann (siehe oben). 

 

Und so entstand die Idee zu diesem etwas anderen Adventkalender:

Nachhaltigkeit, Kunst und Interaktion.

 

Im Rahmen der Galerie des Kunstvereins „artforum Salzburg“ in der Ignaz-Harrer-Straße 71 gestaltete eine Gruppe von Künstlern unter Leitung von Sabine Nessling im Jahr 2020 ein großes Wandbild zum Thema Nachhaltigkeit für eine straßenseitige Außenwand.

 

Getreu dem Motto verwendete man nur Material, das gemeinhin als Abfall bezeichnet wird, und formte aus Plastikteilen, Röhren, Kabeln, alten Werkzeugen und anderen Fundstücken eine beeindruckende und farbig gestaltete Reliefwand in der Größe von ca. 2 x 2 Metern.

 

Nach einiger Zeit bemerkte die Künstlergruppe, dass unbekannte „Souvenirsammler“ Stück für Stück im Vorbeigehen Teile der bunten Installation „mitgehen“ ließen.

 

Der Abfall als Wertgegenstand, den man mitnahm!

Die Teile waren nicht etwa abgerissen und auf den Boden gefallen, sondern die „Fans“ nahmen sie mit.

Das löste bei den Künstlern regelrechte Heiterkeit aus, denn eine solche Form der Interaktion mit dem Publikum konnte man bisher noch nie beobachten und so bot es sich an, die Fläche wieder und in neuer Form zu nutzen.

 

Nanna Peter, Stellvertretung des artforum-Obmanns hatte Anfang Dezember angesichts der nach Abnahme der Teile entstandenen weißen „Fenster“ spontan die Idee, daraus für die Freunde der momentan wieder wegen Lockdown geschlossenen Galerie und für alle Vorbeigehenden einen überdimensionalen Adventkalender für das Jahr 2021 zu gestalten und verständigte die Mitglieder, die sofort begeistert  bei der Verwirklichung mitmachten.

 

 Sabine Nessling, die ursprüngliche Leiterin des Gemeinschaftsprojekts „Nachhaltigkeitswandbild“ nummerierte also rasch die so entstandenen leeren Flächen mit den Zahlen 1 bis 24 und die ersten Mitglieder mailten gleich Fotos ausgesuchter Werke für Türen des Adventkalenders.

 

Täglich werden in den Adventtagen des 4. Lockdowns von Nanna Peter nach Maß ausgedruckte und laminierte Werke der teilnehmenden Künstler mit Hilfe des Mitglieds Monica Argentino in die durch Nummerierung aus den Lücken gezauberten „Fensterl“ geklebt.

Gespannt warten nun alle auf die nächsten Reaktionen des interaktiven Publikums.

 

Kunst im Vorbeigehen wird zur Möglichkeit der Interaktion zwischen völlig Unbekannten, die aus vermutlich sehr unterschiedlichen Gründen Emotionen auslöst und die Menschen zum Handeln bringt.


 

 

Lockdown, Lockerungen, Lockungen ...

 

nicht alleine die 3-G, auch diese 3-L beeinflussten seit Anfang 2020 das Kulturleben und zwangen zur Änderung gewohnter "Rituale", was auch viele Kulturfreunde verunsicherte, die fixe Vernissagentermine mit Geselligkeit und Bewirtung gewohnt waren

 

"Lockungen" vom Friseur über das Gasthaus zu Kulturveranstaltungen sollten durch die 3-G-Vorschrift zögerliche Menschen motivieren, allerlei Bedenken fallen zu lassen ...

 

Das führt dazu, dass vorschriftsgemäß organisierte Ausstellungen und Veranstaltungen nicht so gut besucht wurden wie es unter Einhaltung der Vorschriften möglich wäre.

 

Ab 22. Juni 2021 konnten Sie in unserer Galerie Kunst fast wie früher genießen,  

Die Vernissage am 9. Juli 2021 war die erste, die wieder sehr gut besucht war, mit guter Stimmung, fast wie früher, 

und es folgte am 6. August eine ebenso gut besuchte Vernissage 
und auch am 10. September war die Vernissage so gut besucht wie früher. 

 

Am 12.November 2021 stand die Vernissage der laufenden Ausstellung bereits im Schatten beginnender und weiterer bevorstehende Einschränkungen,und
ab Montag 22.11.2021 war die Galerie wieder geschlossen und Sie konnten wieder nur digital bzw. bei einem Blick in und durch die Schaufenster unserer Galerie die Kunst unserer Mitglieder genießen. 
Ab Freitag, 17. Dezember wieder offen, nun mit 2-G
siehe oben!

 

Kunst grenzenlos vielfältig wie das Leben –

  • für alle, die am Kunstgenuss interessiert sind
  • für alle, die mit Freude und Herzblut die Ausübung ihrer Kunst weiter entwickeln und zeigen wollen
  • ohne Ansehen von Herkunft, Nationalität, Alter, Kunstrichtung und -Technik, Ausbildung, Fortschritt etc.

 



 

Hinter jedem dieser Bilder entdecken Sie eines unserer Mitglieder mit seinen Werken - 

einfach auf das jeweilige Bild klicken!

 


 

Erfahren Sie Details über Philosophie und Ziele des Kunstvereins artforum Salzburg > HIER

 



 

Wer Details über die wechselhafte Geschichte des Kunstvereins artforum Salzburg

von der Gründung bis heute lesen will, findet diese > HIER

 



 

Die häufigsten Fragen (FAQ) werden HIER beantwortet

 



Galerieöffnungszeiten:

Freitag         18:00 - 20:00 Uhr

Samstag      11:00 - 13:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

mit den jeweils ausstellenden Künstlern

bzw. bei  Vernissagen sofern diese im Vereinshaus stattfinden.

Künstler-Treff:

Jeweils erster Mittwoch im Monat,

um 18:00 Uhr

bis auf Widerruf im Gasthaus Kohlpeter,

Lieferinger Hauptstr. 23, Salzburg

Mitgliedschafts- Anfragen:

Wer sich über eine Mitgliedschaft informieren möchte, nimmt unter info@artforumsalzburg.at
Kontakt auf und vereinbart bitte unter 
+43(0)650 56 75 670
einen zwanglosen Kennenlern-Termin.