Dipl. Ing. Eva Pötzelsberger

In mehr als 20jähriger Spezialisierung auf das Aquarell, nach zahlreichen Weiterbildungen und Reisen, besteht meine Faszination noch immer darin, die Farben der Welt einzufangen, Lichtstimmungen wieder zu geben und für die Achtsamkeit und den Schutz von Landschaften und Natur mit meinen Bildern zu werben.

 

Gerne experimentiere ich mit den vielfältigen Techniken und der Unberechenbarkeit der Aquarellmalerei. Gelegentlich arbeite ich auch mit Mischtechniken, so z.B. mit Aquarellstiften, Kreiden u.ä. oder ich setze Akzente mit Tusche oder flüssiger Acrylfarbe.

 

Dabei geht es mir nicht um eine detailgetreue und realistische Malweise, sondern um eine bewusste Interpretation des Vorgefundenen und ich versuche, mich durch die Wahl der Farben und Motive nur etwas näher an der Realität zu bewegen. Dabei spielt die Fantasie eine wichtige Rolle und es soll ein ungewohnter Blick auf Gewohntes gefunden werden.

 

Inspiriert werde ich dabei von vielen herausragenden Aquarellist*innen – so unter anderem: 
Ann Blockley, Christian Eckler, Wilhelm Fikisz, Simon Fletcher, Linda Kemp, Oskar Koller, Heribert Mader, Gottfried Salzmann, Bernhard Vogel und vielen anderen.

 

Die Technik des Aquarells hat in den letzten Jahrzehnten erheblich an Bedeutung in der Kunst gewonnen; das zeigt sich u.a. auch an der Gründung zahlreicher internationaler Aquarellgesellschaften – Watercolour Societies. Seit 2012 gibt es die Deutsche Aquarellgesellschaft (DAG), ich bin dort seit einigen Jahren Mitglied. 

 

 

Näheres können Sie meiner Homepage entnehmen – Vita, Ausbildung, Ausstellungen, eine umfangreiche Galerie sowie unter „Aktuelles“ Termine und neue Bilder: www.evapoetzelsberger.at   

KONTAKT: 

evapoetzelsberger@yahoo.de

0043-664-9255413 

 

 

Die für April 2020 geplant gewesene Ausstellung "Hier und anderswo..." wird nachgeholt, sobald die Corona-Pandemie samt Einschränkungen/Unsicherheiten absehbar vorbei ist.

 

 

 

Ein Klick auf das jeweilige Bild zeigt noch mehr davon >


 

  • Geboren 1953 in Bremen,
  • Studium in Münster und Dortmund,
  • lebt in Salzburg,
  • 2 Töchter
  • als Diplom-Ingenieurin für Raumplanung in Bayern, Wien und seit 1985 in Salzburg gearbeitet,
    seit 2014 im Un-Ruhestand
  • 1996 Beginn der künstlerischen Tätigkeit, spezialisiert auf die Aquarellmalerei
  • Ausbildung u.a.: Barbara Seebacher-Schiestl, Franz Reitsamer, Christian Eckler, Bernhard Vogel, sowie in der Reichenhaller Akademie
  • Malreisen, überwiegend mit Christian Eckler: Griechenland, Marokko, Spanien, Italien, Kroatien, Irland, Laos, Myanmar u.a.
  • Mitglied in: 
    + DAG - Deutsche Aquarell Gesellschaft,
    + International Watercolour Society und
    + artforum Salzburg
     

Seit 2008 zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen