Dipl. Ing. Eva Pötzelsberger

Eva Pötzelsbergers Ausstellung

"Hier und anderswo..." war vom  9.4.-2.5.2020 geplant 

und wird nachgeholt,sobald die Corona-Pandemie samt Einschränkungen/Unsicherheiten vorbei ist. 

 

Gedanken der Künstlerin zur geplanten Ausstellung: 

Aquarelle von Eva Pötzelsberger

Mit ihren Aquarellen möchte Eva Pötzelsberger uns an den Schönheiten der Natur und an den Besonderheiten der Landschaften und Kulturen hier und anderswo teilhaben lassen: Die Vielfalt und Faszination der Welt in Bildern einfangen und Atmosphärisches sichtbar machen.

Ihre Bilder sind quasi der Versuch, das Schöne der Natur einzurahmen, deren Verletzlichkeit bewusst zu machen und für die Achtsamkeit und den Schutz zu werben.

 

Atmosphäre und Farbenrausch sind die Motivation der Künstlerin, inspiriert wird sie von vielen Aquarellisten – so unter anderem von Gottfried Salzmann, Oskar Koller, Heribert Mader, Bernhard Vogel, Ann Blockley, Simon Fletcher, Wilhelm Fikisz, Christian Eckler...   

Große Vorbilder bleiben natürlich William Turner und Emil Nolde.

 

Immer sind auch Lichtstimmungen wichtig um Atmosphärisches erfahrbar zu machen. Gerne experimentiert sie mit den vielfältigen Techniken der Aquarellmalerei und mit der Unberechenbarkeit des Farbflusses.

Ziel ist nicht die dokumentarische, fotorealistische Wiedergabe ihrer Motive, sondern eine bewusste Interpretation des Vorgefundenen. 

Auch spielt die Fantasie eine wichtige Rolle und es soll ein ungewohnter Blick auf Gewohntes gefunden werden. Trotz aller Experimente bleibt der spezielle Stil von Eva Pötzelsberger – nuancierter Farbkanon, differenzierte Lichtstimmung, überraschende Motivwahl - immer erkennbar. 

 

Mit Bildern von Eva Pötzelsberger holt frau/man sich die weite Welt in die Wohnung  – als Inseln der Schönheit und Entspannung.

KONTAKT: 

evapoetzelsberger@yahoo.de

0043-664-9255413 

Mehr sehen Sie auf der Homepage der Künstlerin: 
www.evapoetzelsberger.at   

 

Ein Klick auf das jeweilige Bild zeigt noch mehr davon >


 

  • Geboren 1953 in Bremen,
  • Studium in Münster und Dortmund,
  • lebt in Salzburg,
  • 2 Töchter
  • als Diplom-Ingenieurin für Raumplanung in Bayern, Wien und seit 1985 in Salzburg gearbeitet,
    seit 2014 im Un-Ruhestand
  • 1996 Beginn der künstlerischen Tätigkeit, spezialisiert auf die Aquarellmalerei
  • Ausbildung u.a.: Barbara Seebacher-Schiestl, Franz Reitsamer, Christian Eckler, Bernhard Vogel, sowie in der Reichenhaller Akademie
  • Malreisen, überwiegend mit Christian Eckler: Griechenland, Marokko, Spanien, Italien, Kroatien, Irland, Laos, Myanmar u.a.
  • Mitglied in: 
    + DAG - Deutsche Aquarell Gesellschaft,
    + International Watercolour Society und
    + artforum Salzburg
     

Seit 2008 zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen